Januar
Das Bergviscacha bewohnt die Hochlandsteppen des Altiplano der Anden. Hier in dieser kargen Landschaft, in der es nur selten regnet und in der die Nachttemperaturen weit unter den Gefrierpunkt fallen, findet das Muttertier dennoch genügend Gräser und Samen um sich und sein Junges zu ernähren. In etwa einem Monat wird das Junge groß genug sein, um sein Futter selbst zu suchen.



Januar Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember


<Zurück>